La Val D’Orcia

Zurück zu Wege

Das Val d’Orcia ist ein von Natur aus helles und sauberes Land, in dem der landwirtschaftliche Charakter der Wirtschaft die Beziehung zwischen Mensch und Umwelt gesichert und zu einer fast überall unbekannten Würde erhoben hat.

Die landwirtschaftliche Zivilisation des Val d’Orcia, die sich in ihren spektakulären Landschaften manifestiert, begrüßt die Gäste noch heute und macht sie zu aktiven Zeugen und Teilnehmern einer erprobten und aufrichtigen Geselligkeit.

Seine Landschaft

Die Landschaft des Val d’Orcia, gekennzeichnet durch eine Abfolge von Hügeln, wird durch die mittelalterliche Route der Via Cassia (oder Francigena) gekennzeichnet: ein Pfad, der entlang der Route die Hauptzentren von San Quirico d’Orcia, Castiglion d’Orcia, bildet , Radicofani und über das Diverticolo für Valdichiana, Pienza und Montalcino.

Unter den kleineren Zentren sind Bagno Vignoni, San Giovanni d’Asso und das kleine Dorf Montisi besonders wichtig.