Cortona

Zurück zu Wege

Cortona wurde auf einem Hügel oberhalb des Tals erbaut und war einst umbrische Festung, aber zwischen dem 7. und 8. Jahrhundert v es ging unter etruskischer Herrschaft.
Zeugnis der großen etruskischen und mittelalterlichen Macht, die Cortona war, wird uns von den imposanten Mauern gegeben, die sie noch umgeben.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: der Palazzo Pretorio mit dem etruskischen Akademiemuseum, die Festung Girifalco Medici, die Kathedrale, das Diözesanmuseum, die Kirche Santa Margherita, die die Stadt dominiert, und das von San gegründete Kloster der Zellen Franz von Assisi.